Sicherheit und Vertrauen

Sicherheit in der Fliegerei

Flugstunden bis zum Lizenzerhalt

Für den Erhalt einer Pilotenlizenz sind, je nach Flugberechtigung, eine Mindestanzahl an Flugstunden zu absolvieren. Beispielsweise sind für eine Privatpilotenlizenz (PPL) mehr als 45 Stunden erforderlich.

Fortlaufende Flugerfahrung

Privatpiloten sind dazu verpflichtet ihre absolvierten Flüge mittels Flugbuch zu dokumentieren. Zum Erhalt der Fluglizenzgültigkeit ist fortlaufend eine bestimmte Mindestanzahl an Flugstunden zu absolvieren.

Medical, medizinisches Tauglichkeitszeugnis

Auch Privatpiloten müssen regelmäßig zum Fliegerarzt, um sich auf Flugtauglichkeit überprüfen zu lassen. Somit soll die gesundheitliche Eignung zum Führen eines Luftfahrzeugs sichergestellt werden.

Charterflüge

Sehr viele der Privatpiloten besitzen kein eigenes Flugzeug, sondern chartern eine Maschine. Die Flugeignung und nötigen Lizenzen werden dort nochmals vom Vercharterer überprüft.

Luftfahrzeugüberprüfung

Luftfahrzeuge werden regelmäßig mit und ohne Ankündigung überprüft. Regelmäßige Wartungen durch Werften stellen die Lufttüchtigkeit sicher.

Flugvorbereitung

Vor dem Flug behält der Pilot u.a. folgende Dinge im Auge:

  • Wetterverhältnisse auf der Flugroute
  • Besonderheiten der Route
  • Treibstoffbedarf
  • Abfluggewicht inklusive Passagieren und Gepäck

Vertrauen auf Flyt.club

Erfahrungsberichte

Nach erfolgtem Flug können die Mitflieger und der Pilot über ihren gemeinsamen Flug berichten. Der Mitfliegerbericht erscheint im Profil des jeweiligen Piloten.

Versicherung

Jeder Pilot bestätigt uns, dass für das geflogene Luftfahrzeug eine Passagierhaftpflicht- oder CSL-Versicherung vorliegt. Diese deckt Passagier- und Gepäckschäden ab, für die der Pilot haftet.

Zeit vor dem Abflug

Die Zeit vor dem Abflug kann genutzt werden, um sich gegenseitig kennenzulernen und der Pilot kann seinen Mitfliegern die Abläufe genau erklären. Alle sollen ohne Zeitdruck und mit einem guten Bauchgefühl zusammen abheben!

Pilotenprofil

Durch das Flyt.club-Pilotenprofil kann sich jeder Privatpilot individuell präsentieren. Neben seiner Beschreibung und dem Profilbild, gibt der Pilot seine Flugerfahrung und Lizenzen an.

Chat

Mittels des Chats können vorab Fragen geklärt werden. Sowohl Pilot als auch Mitflieger können sich einen ersten Eindruck voneinander verschaffen.

Telefonnummer

Die Telefonnummer ist nach der Sitzplatzreservierung für beide Parteien sichtbar. Dadurch sind kurzfristige Abstimmungen am Telefon möglich.